Kleingrötzing 1 - 84494 Neumarkt-Sankt Veit

 +49 8722/9620-0

Folge uns auf

Mittwoch, 29 Juni 2016 07:50

Wir haben für Sie renoviert!

Unsere IMAPS Deutschland-Website wurde gründlich überarbeitet und erstrahlt nun in neuem Glanze. Übersichtlicher und benutzerfreundlicher finden Sie uns wie gewohnt unter www.imaps.de Aber nicht nur das Aussehen der Seite hat sich verändert, wir haben auch einige kleine und größere Neuerungen für Sie eingebaut. So finden Sie jetzt alle Informationen zu News und Veranstaltungen zentral auf der Homepage gebündelt. Durch das neue sogenannte Responsive Design sieht die Seite auf dem Smartphone oder einem Tablet genauso gut aus wie am Rechner auf dem Schreibtisch. Schauen Sie doch mal vorbei oder abonnieren Sie unseren Newsletter, um über neue Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten zu werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mittwoch, 27 Januar 2016 08:02

Brief zum Jahreswechsel

Liebe IMAPS-Mitglieder,

das Jahr 2015 stand für uns alle voll und ganz im Zeichen der EMPC 2015, die Mitte September in Friedrichshafen stattfand. Der Beginn der Planung für die Konferenz erfolgte bereits im Herbst 2012, als mich unser ehemaliger 1. Vorsitzende Heinz Osterwinter darauf hinwies, dass – sollte ich mich 2013 zum 3. Mal zum 1. Vorsitzenden wählen lassen – ich doch bitteschön auch als General Chair der EMPC in 2015 aktiv werden möge. Ich nahm diese Aufgabe gerne an, wohlwissend, dass ich ein exzellentes „Orga-Team“ hinter mir haben würde.

In diesem Jahr war die deutsche IMAPS wieder einmal für die Organisation der European Microelectronics and Packaging Conference (EMPC 2015), welche vom 14. bis 16. September stattfand, verantwortlich. Es war die zwanzigste IMAPS-Veranstaltung im europäischen Rahmen. Sie wird in einem zweijährigen Turnus durchgeführt und sicher werden sich noch viele an die EMPC 2003 in Friedrichshafen erinnern, die seinerzeit ein großer Erfolg war. Auch in diesem Jahr wurde wieder Friedrichshafen als Tagungsort ausgewählt. Der Veranstaltungsort war für die meisten Teilnehmer gut zu erreichen, auch wenn es einige Verzögerungen beim Grenzverkehr mit dem Auto und der Bahn durch unerwarteten Transportbedarf gegeben hat. Das Graf-Zeppelin-Haus bot auch dieses Jahr wieder hervorragende Voraussetzungen für die Konferenz mit der angeschlossenen Ausstellung.

Seite 2 von 2